Zum Hauptinhalt springen

Alltagsexerzitien – in der Krise neue Wege entdecken

Alltagsexerzitien – in der Krise neue Wege entdecken

In der Regel bieten wir einmal im Jahr eine Gruppe an, in der wir für die Dauer von 4 Wochen gemeinsam einen geistlichen Übungsweg gestalten. Der letzte Übungsweg liegt gerade hinter uns. Auch dort mussten wir schon mit den besonderen Herausforderungen der Covid-19 Krise umgehen.

Da nun für die nächsten Wochen durch Kontaktbeschränkungen viele zu Hause arbeiten und der Alltag heruntergefahren wird, möchten wir Euch anbieten, die freiwerdende Zeit doch mit den Alltagexerzitien zu füllen.

Was geschieht da?

Unser Leben ist sehr stark vom „Außen“ bestimmt – was wir tun, was wir vorweisen, wie wir aussehen etc. Aber all das lebt vom Innen. Ein geistlicher Übungsweg will das „Innen“ – unser Herz und unsere Seele stärken, indem wir im Gebet und im Wort Gottes wachsen. Ausgehend von der Grundthematik wird es jeweils einen Bibelabschnitt für eine Woche geben, zu dem täglich Impulse weitergegeben werden. Verschiedene geistliche Übungen werden vorgestellt und sollen in dieser Zeit eingeübt werden. Da das wöchentliche Treffen ausfällt, soll jeweils nach einer Woche eine Reflektion angeboten werden (per Mail, Chat, Video etc). Danach gibt es das Material für die neue Woche.

Zwei Übungswege möchten wir euch anbieten (jeweils 4 Wochen)

Alltagsexerzitien 1: „Mein Weg ins Gebet“

Woche 1: In der Stille angekommen/Woche 2: Rede, Herr, dein Knecht hört/ Woche 3: Schweigen ist Gold/Woche 4: Mein ganzes Glück

Alltagsexerzitien 2: „Leben aus den Quellen des Glaubens“

Woche 1: Das Vaterherz Gottes/Woche 2: Meine Identität als Kind Gottes/ Woche 3: Gottes Stimme hören/Woche 4: Die Autorität des Königs im Alltag

Wenn Sie Interesse an diesem Angebot haben, melden Sie sich gerne bei Christoph Roth, per Telefon: 0171/7724585 oder per E-Mail: christoph.roth@chrischona.org

Gebetskette Corona Krise

Gebetskette Corona Krise

Liebe Freunde und Geschwister,

wie Ihr alle wisst, hat sich der Coronavirus inzwischen weltweit sehr verbreitet. 

Täglich kommen neue infizierte Menschen hinzu, eine Entwicklung, die wir uns vor Wochen und Monaten kaum hätten vorstellen können …

Es liegt uns als Christen am Herzen, dass es Menschen gut geht. Daher wollen wir uns gemeinsam starkmachen, und für diese Situation und die Menschen in unserem Land und weltweit intensiv zu beten.

Dazu werden wir eine Gebetskette bilden, in der wir die nächsten 14 Tage intensiv für eine Besserung der Situation im Gebet eintreten wollen. Wir beten für ein Abklingen des Virus, Schutz und Bewahrung der Gesunden und Hilfe, gute Genesung und betroffenen Menschen. Wir wollen für Verantwortungsträger und medizinisches Personal beten in dieser angespannten Zeit.

Es wäre schön, wenn sich möglichst viele in die Gebets-Kette einbringen würden. Wir haben hierzu eine Liste erstellt, der unter folgendem Link einzusehen ist: https://docs.google.com/spreadsheets/d/1QFnlBJ_smJy1UrT1n3n3XF71txDYVBkoc8fvh9elRLQ/edit?usp=sharing.

Bitte tragt Euch in die entsprechenden Zeitfenster mit Eurem Vornamen oder Initialen ein, und betet in dieser Zeit für die Situation.

Die Zeitfenster müssen natürlich nicht vollständig ausgefüllt werden, sie dienen lediglich der Orientierung, gerne können auch mehrere Personen zu einer Zeit beten.

Wir bitten Euch herzlich ein Teil dieses wichtigen Anliegens zu werden, und es im Gebet mit zu tragen – gerne auch in Euren Hauskreisen, Familien und / oder Gemeinden, denn: „Wer bittet, der empfängt …“!

Liebe Grüße und Gottes reichen Segen, 

Christoph Roth & Thomas Penzel

(Gebetshaus Bad Nauheim/Einsatz Leben)

Tag der Stille 28.3.20

Tag der Stille 28.3.20

Wir laden herzlich ein zu einer Auszeit in der Passionszeit am Tag der Stille am Samstag, 28.3.20 von 9.00 – 16.00 Uhr im Gebetshaus Sprudelhof.

Der Tag steht unter dem Gedanken „Wer groß sein will – soll andern dienen“ aus Matthäus 8, 35ff.

Anmeldungen bitte bis zum 26.3.20 an Christoph Roth, Tel: 0171/7724585 oder per Mail an christoph.roth@chrischona.org

Infobrief Februar

Infobrief Februar

„Beten ist, den allgegenwärtigen Gott ansehen

und sich von ihm besehen zu lassen.“

(Gerhard Tersteegen)

Liebe Freunde,

mit diesem Wort von Gerhard Tersteegen möchten wir Euch herzlich aus Bad Nauheim grüßen. Der Gedanke beschreibt unser Anliegen, mit dem Gebetshaus einen Ort zu schaffen, an dem Menschen in die Stille und die Gegenwart Gottes kommen können und den Blick wenden können hin zu IHM – mitten im Alltag.

Wir wollen mit diesem Infobrief wieder über einige Dinge berichten, die uns in der letzten Zeit bewegen – oder die auch vor uns liegen.

  1. Alltagsexerzitien

Wir freuen uns, dass bald der nächste Geistliche Übungsweg beginnt. Ab dem 25. Februar wollen wir einige Quellen unseres Glaubens entdecken und aus der Bibel in unserem Alltag Gottes Gegenwart suchen. Dauer: 4 Wochen. Was gehört zu den Alltagsexerzitien?

  • Eine tägliche Zeit der Stille für Impulsmaterial angeboten wird
  • Ein täglicher Tagesrückblick
  • Ein wöchentliches Gruppentreffen, in dem wir Erfahrenes, Fragen, geistliche Übungen austauschen und eine Einführung in das neue Thema geben
  • Wenn gewünscht ein Begleitgespräch
  • Auf jeden Fall eine neue Motivation für die persönliche Zeit mit Gott

Weitere Infos wie immer auf der Homepage: www.gebetshaus-sprudelhof.de. Anmeldungen bitte an christoph.roth@chrischona.org oder per Tel: 0171/772458

2. Netzwerk Gebetshäuser Rhein Main

In den letzten Jahren erleben wir, wie auch in unserem Land die Gebetsbewegung rund um die Gebetshäuser wächst. Gott beruft überall einzelne Geschwister aus ganz unterschiedlichen christlichen Traditionen, um mit dem Gebet und dem Lobpreis einen neuen Schwerpunkt im geistlichen Leben zu setzen. Bei uns im Rhein-Main Gebiet hat sich daraus ein Netzwerk der Gebetshäuser entwickelt, dass sich seit einigen Jahren trifft und an dem wir nun auch teilgenommen haben. Die besonderen Anliegen und Herausforderungen dieses Dienstes zu teilen und gemeinsam Gott anzubeten und für unsere besondere Region zu beten hat uns sehr ermutigt.

Anbei eine kurze Übersicht über die Gebetshäuser und Gebets-Initiativen im Rhein-Main-Gebiet.

3. Struktur Gebetshaus

Aufgrund der Entwicklung der letzten Monate sind wir immer mehr zur Überzeugung gekommen, dass das, was im Inneren gewachsen ist, nun auch eine äußere Form benötigt. An mehreren Stellen spüren wir, dass der Dienst eine rechtliche Struktur benötigt, um auch in der Öffentlichkeit das Gebetshaus in rechter Weise zu gestalten. Von daher wollen wir in den nächsten Wochen das Thema einer Vereinsgründung angehen. Schon jetzt wollen wir Euch gerne einladen, uns auf verschiedene Weise auf diesem Weg zu unterstützen. Neben dem Kernteam wollen wir Mitglieder gewinnen, die sich mit dem Gebetshaus und der Vision identifizieren, ebenso freuen wir uns, wenn wir Unterstützung in diesen administrativen Fragen erhalten. Weitere Infos werden regelmäßig folgen.

4. Termine, Infos

Nun wie immer auch ein Ausblick auf die nächsten Wochen und einige Informationen:

Neben dem Alltagsexerzitien, die am 25.2. beginnen, bieten wir folgende Veranstaltungen neben den regelmäßigen Gebetszeiten an:

  • Tag der Stille am Samstag, 28.3.20 von 9.00 – 16.00 Uhr

Thema des Tages: „Berührt von Gottes Liebe“

  • Kreuzweg Betrachtendes Gebet 6.-11.4.20, täglich, jeweils 18.00 – 18.30 Uh

Wie im letzten Jahr wollen wir im betrachtenden Gebet den Kreuzweg Jesu bedenken und uns auf Jesus fokussieren.

  • Seminarabend 21.4.20, 20.00 Uhr

Thema: „Christliche oder östliche Spiritualität“

Spiritualität scheint ein Modebegriff zu sein, der von vielen Christen aber skeptisch gesehen wird, da er mit esoterischen Erfahrungen oder einer östlichen Religion verknüpft wird. Was ist das Besondere an christlicher Spiritualität? Was sind die Unterschiede? Diesen Fragen wollen wir an diesem Abend nachgehen. Weitere Informationen werden in Kürze folgen.

  • APP Gebetshaus Sprudelhof

Immer wieder wollen wir auf unsere App hinweisen, die ihr im Google AppStore und im Apple Store kostenlos herunterladen könnt. Mit ihr wollen wir uns mit Euch verbinden, so dass ihr noch regelmäßiger und aktueller über unsere Arbeit informiert werdet und mit uns in Kontakt treten könnt

Tag der Stille 15.2.20

Tag der Stille 15.2.20



Stille Tage im Gebetshaus Sprudelhof bieten einen Rahmen der Stille und des Gebets, mitten im Alltag. Ein biblischer Impuls und die Einführung in die Stille am Vormittag und die Teilnahme an den Gebetszeiten im Gebetshaus geben Anregungen für den persönlichen Weg mit Gott, helfen ihn zu finden und „auf Kurs“ zu bleiben. Seelsorgerliche und begleitende Gespräche sind auf Wunsch möglich.

Unter dem Thema: „Sprich nur ein Wort“ wird der Tag der Stille am 15.2.2020 gestaltet. Beginn: 9.00 Uhr, Abschluss um 16.00 Uhr

Anmeldung bis 13.2.20. an christoph.roth@chrischona.org



Weltweite Gebetswoche 13.1.-17.1.2020

Weltweite Gebetswoche 13.1.-17.1.2020

Thema der Woche

Auch in diesem Jahr nehmen wir als Evangelische Allianz Friedberg und Bad Nauheim an der weltweiten Gebetswoche zu Beginn des neuen Jahres teil. Die Gebetsveranstaltungen finden an verschiedenen Orten statt und beginnen jeweils um 20.00 Uhr.

Montag, 13.1.2020 Gemeindezentrum West in Friedberg

Dienstag, 14.1.2020 Jesus Zentrum, Dieselstr., Bad Nauheim

Mittwoch, 15.1.2020 Gemeinde am Park, Ludwigstr., Bad Nauheim

Donnerstag, 16.1.2020 Stadtmission Friedberg, Straßheimer Str. 9, Friedberg

Freitag, 17.1.2020 FeG Friedberg, Pfingstweide, Friedberg

Daneben finden am Dienstag, 14.1. und Donnerstag, 16.1. zwei Gebetstreffen in der Gemeinde am Park um 16.00 Uhr statt.

Dadurch gibt es auch im Gebetshaus Änderungen im Programm – beachten Sie den aktuellen Kalender auf unserer Homepage.

Infobrief zum Jahreswechsel

Infobrief zum Jahreswechsel

Wenn Gott für uns ist, wer kann dann gegen uns sein?

Gott hat sogar seinen eigenen Sohn nicht verschont,

sondern ihn für uns alle dem Tod ausgeliefert.

Sollte er uns da noch etwas vorenthalten?

Römerbrief 8, 31+32

Liebe Freunde des Gebetshauses,

diese Worte aus dem Römerbrief haben mich in den letzten Tagen des vergangenen Jahres sehr bewegt. In allen Überlegungen über das, was war und allem Planen und Vorausschauen auf ein neues Jahr ist dieses Wort eine tiefe Wurzel: Wie sollte Gott uns etwas vorenthalten, wenn Jesus in diese Welt kam? Wir wollen darum weiter einen Ort und einen Raum prägen, an dem wir der Liebe Gottes begegnen und uns von ihr verändern lassen.

Einige Informationen und Pläne möchten wir Euch heute weitergeben.

  1. MEHR 2020 Colours of hope

Bist Du bereit für MEHR? Ein Fest der Inspiration. Freude, die ansteckt. Lass dich berühren von Gott und von Begegnungen. Eine Konferenz für Menschen aller Generationen. Aller Konfessionen, Christen und solcher, die sich noch nicht ganz sicher sind. Alle sind willkommen. 4 Tage mit ermutigenden Vorträgen von Dr. Johannes Hartl und nationalen und internationalen Gästen. 4 Tage, in denen der Lobpreis nicht verstummt. 4 Tage, in denen Hoffnung erwacht.

So wurde in den letzten Monaten eingeladen für die große Gebetshaus Konferenz in Augsburg. Ab dem 3.1. sind auch einige Mitarbeiter aus dem Gebetshaus Sprudelhof mit dabei. Wer in diesen Tagen nicht in Augsburg  dabei sein kann, kann durch den angebotenen Livestream an der Konferenz teilnehmen. Dazu möchten wir herzlich einladen. Hier findet ihr den Livestream: https://mehrkonferenz.org/livestream

2. Geistlicher Übungsweg

Wir freuen uns ab 25. Februar wieder einen vierwöchigen geistlichen Übungsweg anbieten zu können. Diese Alltagsexerzitien stehen unter dem Thema: „Leben aus den Quellen des Glaubens“. Inhaltlich werden wir uns über das Vaterherz Gottes, das Hören auf den Gott der redet, auf die Frage nach unsere Identität in Christus und die Autorität des Christus nachdenken.

Mit verschiedenen Übungen und Impulsen werden auf diesem Übungsweg diese Quellen des Glaubens entdecken und das Empfangen einüben. Weitere Informationen über dieses Angebot gibt es unter www.gebetshaus-sprudelhof.de.

3. Verbunden bleiben

Es ist uns auch im neuen Jahr ein Anliegen mit Menschen gut vernetzt zu sein, die das Gebetshaus Sprudelhof besuchen, unterstützen und begleiten. Gleichzeitig wollen wir immer mehr Menschen für diesen Ort begeistern. Dazu soll unsere neue App helfen. In einer Zeit, in der immer mehr über die digitalen Medien Verbindung hergestellt wird, wollen wir auch Euch einladen, mit dieser App regelmäßig und aktuell verbunden zu sein.

Schaut euch die App gerne einmal an. Im Play Store für Android Handys und Tablets ist sie unter:

https://play.google.com/store/apps/details?id=com.communi.gebetshaussprudelhof  kostenlos herunterzuladen. Die Veröffentlichung im Apple Store verzögert sich noch einige Tage. Sucht unter „Gebetshaus Sprudelhof“

4. Als Gruppe im Gebetshaus

Wir möchten an dieser Stelle gerne darauf hinweisen, dass das Gebetshaus auch ein Ort ist, an dem man als Gruppe, als Hauskreis, als Freundeskreis den Gebetsraum für Eure Gebets-/oder Lobpreiszeiten nutzen könnt. Das kann einmalig oder auch regelmäßig geschehen. Wir freuen uns, wenn mehr und mehr das Gebet und der Lobpreis im Gebetshaus wachsen können. Bei Interesse meldet Euch bei Christoph Roth: 0171/7724585 oder christoph.roth@live.de

5. Termine

Zuletzt einige Termine der nächsten Wochen:

3.-6.1.20              MEHR Konferenz in Augsburg

13.-17.1.20         Weltweite Gebetswoche der Ev. Allianz in Friedberg und Bad Nauheim

15.2.20                 Tag der Stille (9.00 – 16.00 Uhr)

Ab 25.2.20          Geistlicher Übungsweg/Alltagsexerzitien

28.3.20                 Tag der Stille (9.00 – 16.00 Uhr)

Geistlicher Übungsweg ab 25.2.2020

Geistlicher Übungsweg ab 25.2.2020

Auf diesem geistlichen Übungsweg sind Sie herzlich eingeladen, die Quellen des christlichen Glaubens neu zu entdecken und daraus zu schöpfen. Als Gruppe wollen wir uns austauschen über die Erfahrungen auf diesem Weg, über die persönlichen Impulse in der Stille und den
gemeinsamen geistlichen Übungen.
Dabei werden wir vier Quellorte aufsuchen:
– das Vaterherz Gottes
– die Identität als Kind Gottes
– das Hören der Stimme Gottes
– die Autorität des Königs Jesu in meinem Alltag

Zum geistlichen Übungsweg gehören:
– eine tägliche Zeit der Stille mit dem Impulsmaterial (ca. 20-30 Min.)
– ein kurzer Tagesrückblick (5-10 Min.)
– ein wöchentliches Gruppentreffen (60-90 Min.), jeweils Dienstag, ab 20.00 Uhr
– wenn gewünscht ein persönliches Begleitgespräch
Die Gruppentreffen dienen dem Austausch über das Erlebte, den Fragen,
Anleitung für geistliche Übungen und der Einführung in das Wochenthema.
weitere Infos unter: www.gebetshaus-sprudelhof.de
Anmeldung bis zum 20.2.20 bei: christoph.roth@chrischona.org oder Tel: 0171/7724585

Infobrief November

Infobrief November

Jesaja 62, 6

Ich habe Wächter auf deine Mauern gestellt, Jerusalem!

Weder bei Tag noch bei Nacht soll ihr Ruf verstummen.

Ihr Wächter seid dazu bestimmt, den Herrn an Jerusalem zu erinnern!

Ihr dürft euch keine Ruhe gönnen 7 und ihr dürft Gott keine Ruhe lassen,

bis er Jerusalem wiederhergestellt und so herrlich gemacht hat, dass alle Welt es rühmt.“

Liebe Freunde des Gebetshauses,

mit diesem Wort des Propheten Jesaja grüßen wir Euch herzlich aus dem Gebetshaus Sprudelhof. Dieses Wort beschreibt die Berufung für unseren Dienst. Tag und Nacht soll das Lob Gottes, die Fürbitte vor seinem Thron und die Begegnung in seiner Gegenwart gestaltet werden. Wir staunen, wie Gott sich zu seinem Wort stellt und uns im Gebet so viel Anteil gibt am Bau seines Reiches. Wächter sind die Beter in der Gemeinde. Mitten in dieser Welt, mitten im Alltag – in der Anbetung Gottes, in der Stille seiner Gegenwart und in der Fürbitte.

Avila Stadtmauer und Kathedrale

„Eine Stunde, die die Welt verändert“

Das Ziel ist der Ruhm Gottes. Seine Herrlichkeit soll in der Stadt und im Land sichtbar werden, damit alle  Welt ihn preist.

Wir freuen uns, dass wir Stück für Stück in diese Aufgabe hineinwachsen und wollen Euch Anteil geben an unserer Arbeit.

  1. 24/7 – Gebetswoche September

Mitte September war das Gebetshaus zum ersten Mal für eine Woche von 7.00 – 24.00 Uhr geöffnet. Gemeinsam mit der Evangelischen Allianz haben wir diese Gebetswoche vorbereitet und durchgeführt. Mit einem eindrücklichen Lobpreisabend im Badehaus 7 wurde die Woche eröffnet, anschließend wurde dann im umgestalten Gebetsraum auf vielfältige Weise die Nähe Gottes gesucht, seine Größe geehrt und für viele Anliegen gebetet.

Diese Gebetswoche hat uns sehr ermutigt, da sie uns das Ziel lebendig werden ließ – dass das Gebetshaus rund um die Uhr geöffnet ist und das Gebet nicht verstummt.

  • Studienreise Avila

Gebetshäuser sind keine Erfindung unserer Zeit. Ganz im Gegenteil – schon seit Jahrhunderten hat das beständige Gebet in der Gemeinde Jesu seinen Platz. Es ist eine große Hilfe und Ermutigung aus dieser Geschichte zu lernen.

Dazu diente mir eine Studienreise mit einer Gruppe aus der Weiterbildung zum Geistlichen Begleiter, die uns nach Avila führte. Im Mittelpunkt der Reise stand die Beschäftigung mit Theresa von Avila und Johannes vom Kreuz, die im 16. Jahrhundert in ganz besonderer Weise das geistliche Leben in Spanien geprägt haben.

Der Platz reicht nicht um über die Fülle der Eindrücke und Gedanken zu erzählen. Mich hat die Reise sehr ermutigt, da sie mir noch einmal vor Augen geführt hat, dass wir nicht bei null beginnen mit unserem Dienst, sondern auf den Schultern derer stehen, die vor uns diesen Weg gegangen sind.

Weitere  Bilder und Impressionen aus Avila, Segovia und Salamanca habe ich auf meiner Homepage www.getragen-im-leben.de zusammengestellt.

  • Gebetszeiten

Im letzten Infobrief habe ich darüber berichtet, dass wir nun in einem Kernteam von fünf Personen die Aufgaben und Verantwortung für das Gebetshaus begleiten. Ich freue mich, dass auch schon weitere Gebetszeiten angeboten werden können.

So öffnet sich nun regelmäßig am Montag und Dienstag von 10.00 – 12.00 Uhr, am Donnerstag 16.00 – 18.00 Uhr und Freitag 17.00 – 19.00 Uhr die Tür des Gebetshauses.

Wir freuen uns, wenn sich das Team noch erweitert und beten dafür, dass Gott weitere Beter für diesen Dienst beruft. Melden Sie sich gerne, wenn Sie darüber nachdenken.

  • Aktuelles

Auf zwei besondere Veranstaltungen im Gebetshaus möchte ich an dieser Stelle noch hinweisen.

Am Dienstag 26.11.2019 findet noch einmal ein Seminarabend zum Thema „Das hörende Herz“ statt. Der Abend beginnt um 20.00 Uhr. Infos zum Thema findet ihr auf der Homepage www.gebetshaus-sprudelhof.de Wie immer wird von 19.00 – 20.00 Uhr der Abend mit Lobpreis begonnen – herzliche Einladung auch dazu schon.

Am Samstag, 7.12.19 bieten wir den letzten Tag der Stille für dieses Jahr im Gebetshaus an. Er steht unter dem Gedanken von Maria: „Mir geschehe, wie du gesagt hast“

Der Tag beginnt um 9.00 Uhr und endet um 16.00 Uhr – weitere Infos unter www.gebetshaus-sprudelhof.de Anmeldungen bis 5.12.19 an christoph.roth@chrischona.org