Infobrief Advent

„Das schreib dir in dein Herze, du hochbetrübtes Heer, bei denen Gram und Schmerze sich häuft je mehr und mehr, seid unverzagt, ihr habt die Hilfe vor der Tür, der eure Herzen labet und tröstet steht allhier.“ (Paul Gerhardt)

Liebe Freunde des Gebetshauses,

mit diesem bekannten Vers von Paul Gerhardt grüßen wir Euch herzlich aus dem Gebetshaus in Bad Nauheim. Zum Ende des Jahres möchten wir noch einmal von unserem Dienst berichten und über die Entwicklungen informieren.

  1. Aktuelles

Natürlich sind auch wir durch die aktuellen Beschränkungen betroffen. Wir haben aber weiterhin geöffnet und laden ins Gebetshaus ein, auch wenn das im Moment nur mit Maske möglich ist. Was nicht eingeschränkt wird, ist die Beziehung zu Jesus und die Gewissheit, dass er auch wirkt, wenn wir uns nicht so wie gewohnt sehen können.

Wir haben in letzter Zeit einige kleiner Dinge im Gebetsraum verändert. Das Singen während der Lobpreiszeiten wird nun durch einen Monitor unterstützt, auf dem wir die Text projizieren können. Auch einige Renovierungsmaßnahmen sind geplant.

Als Verein haben wir eine neue Kontoverbindung (s.u.), alle Spenden laufen nun über diese Nummer. Wir freuen uns, dass wir nun auch Zuwendungsbescheinigungen für Eure Spenden ausstellen können. Vielen Dank für alle Unterstützung. Hinweisen möchten wir auch unsere neue Telefonnummer (s.o.), mit der wir im Gebetshaus erreichbar sind.

Eine aktuelle Aktion ist der Musikalische Adventskalender. Jeden Tag wird ein neues Lied vorgestellt, dass wir in diesem Jahr neu im Gebetshaus gesungen haben. Ihr findet den Kalender unter www.gebetshaus-sprudelhof.de

  • Angebote im Gebetshaus

Leider sind durch die Beschränkungen die regelmäßigen Tage der Stille nicht möglich. Gerne wollen wir Euch aber anbieten einen persönlichen Tag der Stille im Gebetshaus zu nutzen. Es besteht jederzeit die Möglichkeit, einen Tag aus dem Alltag auszusteigen, um in der Stille auf Gott zu hören. Dabei kann an den Gebetszeiten teilgenommen werden, die regelmäßig angeboten werden – ansonsten wäre der Tag frei zur eigenen Gestaltung. Gerne bieten wir aber auch einen Einstieg in einen Tag der Stille an. Meldet euch gerne per Mail oder telefonisch.

Für 2021 sind folgende Samstage für einen Tag der Stille geplant (jeweils 9.00 – 16.00 Uhr):

6. Februar, 27. März, 8. Mai, 26. Juni

Alltagsexerzitien im März

Auch im nächsten Jahr wollen wir im Gebetshaus wieder Alltagsexerzitien anbieten. Sie stehen unter dem Thema: „Zurück zum Wesentlichen“. Gott lieben, mit Herz, Seele, Verstand und Kraft – so beschreibt die Bibel den Glauben, der kraftvoll, barmherzig und authentisch ist. Wir wollen in der persönlichen Stille, in den wöchentlichen Treffen und Übungen lernen, wie wir zurückfinden zum Wesentlichen. (Termine ab 2.3.21) Je nach aktueller Situation wird über die Form der gemeinsamen Treffen entschieden. Genaue Infos und Einladungen zu den Alltagsexerzitien werden Anfang des Jahres erscheinen.

Schreibe einen Kommentar